Willkommen in der
"LEBENS"-GESELLSCHAFT"

Man sagte uns, wir seien eine Industrie-Gesellschaft­ Konsum-Gesellschaft - 
Wegwerf-Gesellschaft ­ Freizeit-Gesellschaft - und neuerdings 
Spaß-Gesellschaft... und alles hat mit “kaufen" zu tun!

Wie wäre es, uns jetzt in eine
"LEBENS"-GESELLSCHAFT zu denken?

Nachdem so manche Gesellschaftsform ausprobiert wurde, ist es wohl an der 
Zeit das LEBEN in den Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit zu rücken.

Der Ausweg aus der jetzigen, ratlosen Situation
kann sich nur durch eine vollkommen neue Ausrichtung im Denken eröffnen.
Wirtschaftliche Interessen, die jetzt unser Leben bestimmen, werden dann dem 
Mensch-Sein und den Naturgesetzen untergeordnet und dienlich sein.

Der wichtigste Ansatz im Umdenken wird sein, 
dass nicht die arbeitenden Menschen den Staatsapparat und 
die Wirtschaft ernähren, sondern der Staat die Menschen.

Arbeit wird nicht mehr geleistet um sich und die Wirtschaft mühevoll am Leben 
zu erhalten, sondern um die innewohnenden Fähigkeiten zu leben 
und damit dem Gemeinwohl zu dienen.

Der faszinierende Grundgedanke dabei ist:
Jeder Mensch hat das Recht auf dieser Erde zu sein und von IHR getragen 
und genährt zu werden.


Diese Internetseiten werden zum Forum wo Sie immer mehr Informationen 
zu diesem Thema finden. Wir beginnen ganz bewusst mit Fragen,
die Sie sich vielleicht selbst schon gestellt haben oder jetzt stellen können.
Hinterfragen Sie alles “Normale und Gewohnte" und erdenken Sie sich 
und uns eine bessere Welt.

 

Wer hätte Freude daran, diese Impulse in andere Sprachen zu übersetzen?
Ich denke speziell an Freunde, die aus anderen Ländern stammen und
es gerne für Ihr Heimatland übernehmen würden ­ quasi als "Botschafter".

 

Mit den besten Wünschen für ein freudiges Experimentieren zur
"LEBENS"-GESELLSCHAFT

Franz-Georg Eck ­ Impulsgeber 

eMail: eck@lebensgesellschaft.org
www.lebensgesellschaft.org


Auch www (die verschleierte Zahl 666) bekommt eine transformierte  Bedeutung:
weltweiterwohlstand.lebensgesellschaft.org


Fassung 1.0 zur harmonische Eintracht am 8.11.2003
                                                                                                                                                                                                    
weiter